Friedhof

Beerdigungen/Trauerfeiern

Auch in Zeiten von Corona ist es möglich, in Würde von verstorbenen Menschen Abschied zu nehmen. Da der Gesundheit der Bevölkerung große Bedeutung zukommt, ist es unabdinglich, dass dabei die Erfordernisse des Infektionsschutzes eingehalten werden (Verzicht auf Händeschütteln und Körperkontakte, Abstand, Desinfektionsmöglichkeiten etc.). Auch ist die Zahl der Teilnehmenden so weit als möglich zu begrenzen. Nach vorläufiger Aussage des Gesundheitsamtes des Kreises Minden-Lübbecke (Stand: 17.03.2020) sollte die Anzahl von 20 Personen möglichst nicht überschritten werden.

(aus dem Schreiben des Superintendenten Dr. Uwe Gryczan vom 17.03.2020)

Denkmal Urnenfeld

Die Evang.-Luth. Kirchengemeinde verwaltet einen Friedhof in Preußisch Oldendorf.

Auf dem Friedhof sind Erd- und Urnenbeisetzungen möglich. Dabei werden neben den klassischen Wahlgräbern für zwei oder mehrere Bestattungen auch Reihengräber mit Nutzungsrecht (also Einzelgräber mit der Möglichkeit und Verpflichtung zur Gestaltung und Pflege durch Hinterbliebene für Urne und Sarg ) angeboten.

Außerdem gibt es Gemeinschaftsgräber für einzelne Bestattungen oder als Doppelgräber. Dabei übernimmt die Kirchengemeinde die Pflege der Grabstätten, und alle Gebühren und Pflegekosten werden im Zusammenhang mit der Beerdigung bezahlt.

Gemeinschaftsgräber gibt es auf dem Urnengrabfeld (Rasenplatz mit einheitlicher Grabplatte und einem Platz zur Ablage von Grabschmuck) oder als Gräber im Staudengarten.

Für Einzelheiten wenden Sie sich bitte an das Gemeindebüro oder an den Friedhofsgärtner.

Friedhofssatzung

Friedhofssatzung PrO_2018

Friedhofsgebührensatzung

FGS_2018_PrO

Friedhofsgärtner

Thomas Vortmeyer
Telefon: 0179 21 44 464