Veranstaltungen

Teilnahmebedingungen für alle allgemeinen Gottesdienste. Es gelten die allgemeinen Hygiene-und Abstandsregeln. Ein Mindestabstand von 1,5 Meter zum Sitznachbarn ist einzuhalten, außer die aktuellen Regelungen der Coronaschutzverordnungregeln und erlauben das Zusammensitzen von bis zum 10 Personen, z.B. weil man Ersten Grades verwandt ist oder in häuslicher Gemeinschaft lebt.
Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes ist beim Reinkommen und Rausgehen und während des Gottesdienstes erforderlich, alternativ kann ein Plastik-Visier genutzt werden, wenn Menschen Probleme mit dem längeren Tragen einer Maske haben.
Die Kirchengemeinde stellt beides auch zur Verfügung, wenn Besucher keine eigene Maske oder ein Visier mitbringen. Das allgemeine Gemeindesingen unterbleibt. Chorgesang wird nur besonderen Gottesdienste (wie z.B. Konfirmationen) unter den in der aktuellen Schutzverordnung angegebenen Auflagen zugelassen mit 2 Stücken.
Die Bläserchöre treten noch nicht auf. Liturg, Organistin und/ oder Solisten singen in Sicherheitsabstand zur Gemeinde am Altar bzw. auf der abgetrennten Orgelempore.
Erkrankten und gefährdeten Besucherinnen und Besuchern wird die Teilnahme nicht empfohlen. Sie werden gebeten, auf mediale Gottesdienste (Internet, Radio, Fernsehen) oder auf Hausandachten auszuweichen.